Sie befinden sich hier:

  1. Presse
  2. Presse & Service
  3. Archiv
  4. Meldung
< DRK Seniorenresidenz Grenzstraße bald bezugsfertig
02.05.2017 16:01 Alter: 1 year
Kategorie: News

Blutspender-Jubilare 2017 ausgezeichnet

DRK Oberhausen und der Blutspendedienst West zeichneten 24 Blutspende-Jubilare auf großer Blutspenderehrung aus.


Blutspender mit Urkunden.

DRK Oberhausen Blutspende Ehrung

Am 27. April 2017 zeichneten das DRK Oberhausen und der Blutspendedienst West 24 Blutspender für ihre Spende-Jubiläen aus.

Die stellvertretende Vorstandsvorsitzende des DRK Oberhausen, Barbara Yeboah und der Leiter der Aktive Dienste, Martin Götzke überreichten den Blutspendern ihre Jubiläumsnadeln, ihre Urkunden sowie Präsentkörbe und sprachen ein großes Dankeschön an die Spender für ihr regelmäßiges, unentgeltliches Engagement aus. Insgesamt wurden acht Blutspender für 25, fünf Blutspender für 50, vier Blutspender für 75, drei Blutspender für 100, zwei Blutspender für 125 und zwei Blutspender für 150 unentgeltlich geleistete Blutspenden ausgezeichnet. Dies sind Jubiläen der ganz besonderen Art, besonders im Hinblick darauf, dass Frauen im Jahr maximal vier und Männer im Jahr maximal sechs Blutspenden abgeben dürfen.

Leider sinkt die Anzahl derjenigen Menschen, die mit der Spende ihres kostbaren Lebenssaftes anderen Menschen das Leben retten, dramatisch. Menschen mit ernsthaften Erkrankungen sowie Menschen nach schlimmen Unfällen o.ä. benötigen jedoch in ihren Situationen dringend Blutspenden. „Wir möchten unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger gerne sensibilisieren. Jederzeit kann man selbst betroffen sein und dringend eine Blutspende benötigen!“, führt Götzke aus.

Das DRK Oberhausen freut sich jederzeit über neue Blutspender auf den Terminen. Der nächste große Blutspendetermin findet am 24.05.2017 in den Räumlichkeiten den Martha-Grillo-Seniorenzentrums statt.

Wer kann zur Blutspende kommen?

Blutspenden kann man vom 18. bis zum vollendeten 72. Lebensjahr, wenn man gesund ist und nach dem Ausfüllen des Fragebogens sowie bei der Untersuchung des Arztes beim Blutspendetermin vor Ort keine Gründe für einen Ausschluss festgestellt werden. Darüber hinaus muss man mindestens 50 kg wiegen. Als Erstspender sollte man nicht älter als 64 sein.

Frauen können viermal, Männer sogar sechsmal innerhalb von 12 Monaten Blut spenden. Zwischen zwei Blutspenden muss ein Mindestabstand von mindestens 56 Tagen (acht Wochen) liegen. Damit die Blutspende gut vertragen wird, ist es wichtig im Voraus ausreichend zu essen und zu trinken (nach Möglichkeit bis zu zwei Liter).

Weitere Informationen rund um die Blutspende erhalten Interessenten bei Bettina Dombrowski unter der Rufnummer: 0208/85900-56.