Sie befinden sich hier:

  1. Presse
  2. Presse & Service
  3. Archiv
  4. Meldung
< Karnevalseinsätze für das DRK Oberhausen
09.03.2017 15:19 Alter: 1 year
Kategorie: News

DRK zur Unterstützung bei Bombenevakuierung in Düsseldorf-Rath

Um 04:16 Uhr alarmierte die Leitstelle der Berufsfeuerwehr Oberhausen den Patiententransportzug 10 (PTZ-10) zur Unterstützung der Berufsfeuerwehr Düsseldorf


DRK Oberhausen rückt zur Unterstützung der Berufsfeuerwehr Düsseldorf im Rahmen der Bombenentschärfung in Düsseldorf-Rath aus

Die Leitstelle der Berufsfeuerwehr Oberhausen alarmierte in den frühen morgenstunden den Patiententransportzug 10 (PTZ-10) zur Unterstützung der Berufsfeuerwehr Düsseldorf, die heute eine Evakuierungsmaßnahme im Rahmen eines Bombenfundes durchzuführen hat. Circa 8000 Menschen aus Düsseldorf-Rath mussten evakuiert werden. Hier ist am späten Mittwochabend eine Fünf-Zentner-Fliegerbombe aus dem zweiten Weltkrieg gefunden worden.

Das DRK Oberhausen stellte zwei Krankentransportwagen inkl. ehrenamtlicher Besatzung sowie einen Notarztwagen zur Verfügung. Vorstandsvorsitzender, Jörg Hansmeyer, ist als Notarzt um 05.50 Uhr mit nach Düsseldorf ausgerückt.

Wir danken allen Arbeitgebern für die Freistellung unserer ehrenamtlichen Einsatzkräften und natürlich auch unseren Einsatzkräfte, für ihre schnelle Verfügbarkeit!