QuartiersentwicklungQuartiersentwicklung

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Wohlfahrts- und Sozialarbeit
  3. Quartiersentwicklung

Quartiersentwicklung

Demographischer Wandel, neue Lebensweisen, veränderte Infrastrukturen: Faktoren die neue Ideen, ein stärkeres Gemeinschaftsgefühl und Miteinander sowie Kooperationen und Partnerschaften erfordern. Diesen Herausforderungen stellt sich das DRK Oberhausen im Quartier Oberhausen-Alstaden.

Rund um die im Mai 2017 eröffnete DRK Seniorenresidenz auf der Grenzstraße erarbeitet Quartiersentwicklerin Vera Höger Konzepte und gestaltet deren Umsetzung, um mit Menschen ins Gespräch zu kommen, sie miteinander zu vernetzen, vorhandene Netzwerke zu nutzen und neue Netzwerke zu erarbeiten.

Jörg Fischer, Leiter der Wohlfahrts- und Sozialarbeit, sieht in dem neuen Tätigkeitsbereich für die Bürgerinnen und Bürger im Quartier einen klaren Gewinn: „Die Bürger profitieren von unseren Netzwerken, sie profitieren von bestehendem Wissen und vor allem sehen sie, dass in ihrem Quartier etwas für sie getan wird. Wir erarbeiten Angebote, die für verschiedene Zielgruppen in ihrem Alltag einen Mehrwehrt bringen. Wir öffnen die Türen für die Menschen, wir bringen Menschen zusammen und wir informieren Menschen.“.