Hilfe_für_Migranten.jpg
StandortbetreuungStandortbetreuung

Standortbetreuung

Das Oberhausener Rote Kreuz ist von der Stadt Oberhausen mit der Betreuung der Gemeinschaftsunterkünfte an der Duisburger Straße und Ruhrorter Straße betraut.
Gerade weil diese Form der Unterbringung für die Betroffenen, die vor und während ihrer Flucht zahllose Stress- und Gefahrensituationen hinter sich gebracht haben, besonders spannungs- und stressbeladen ist, müssen umso größere Anstrengungen unternommen werden, den Asylsuchenden eine erfolgreiche Integration zu ermöglichen.
Dies erfordert neben der reinen Unterbringung vor allem Maßnahmen der  psychosozialen Versorgung, sowie soziokulturelle Angebote für die unterschiedlichen Zielgruppen (Männer, Frauen, Kinder, Familien), welche das DRK in den Einrichtungen der Stadt Oberhausen anbietet.
Sechs Mitarbeiterinnen in Voll- und Teilzeit helfen den Bewohner*innen bei den alltäglichen Herausforderungen und vermitteln Termine bei Gesundheits- und Beratungsdiensten. In Zusammenarbeit mit den Ehrenamtlichen der Geflüchtetenhilfe wird sichergestellt, dass die Bewohner*innen gegebenenfalls auch zu Terminen begleitet werden, um sprachliche Probleme zu überwinden oder Verständnisfragen direkt Vorort zu klären.